Recall Katzenstein
2001 | D | 4:00 Min. | Loop auf DVD | Farbe | Ton
(Ausschnitt)

Synopsis

Auf einer schwarzen Bildfläche sind vier Foto-Portraits einer Familie zu sehen - eine Frau, zwei kleine Mädchen und ein Mann. Die Portraits verändern sich nach und nach: sie werden immer schmaler, während die abgebildeten Personen älter werden. Schließlich sind nur noch sehr schmale helle Streifen auf großer schwarzer Fläche zu sehen. Von hier aus verbreitern sie sich langsam wieder, und auch die Alterung der Personen schreitet fort, was am deutlichsten bei den Mädchen zu beobachten ist, bis die Portraits wieder komplett und die Gesichter ganz zu sehen sind.
Während des gesamten Veränderungsprozesses ist ein Stimmengewirr zu hören. Es sind Berichte von Erinnerungen der älteren der beiden Töchter, in dreifacher Überlagerung, aus denen vereinzelte Fragmente zu verstehen sind. Man hört, dass es sich um die Zeit des Nationalsozialismus handelt, in der das Leben für eine jüdische Familie in Deutschland zunehmend gefählich und „eng“ wurde, weiter um den Punkt der Emigration und den Neuanfang in England, wo die Familie außer Gefahr war und das Leben sich wieder „verbreitern“ konnte.